Sophie lebt mit ihren Eltern und ihrem Bruder auf einem Bauernhof. Als ihr eines Tages der treue Hofhund Charly eine Puppe vor die Füße legt, ist sie überglücklich. Ihr Bruder Lukas ist nicht ganz unschuldig, als die geliebte Puppe  an einer Raststätte aus dem Auto verschwindet. Ob diese es jemals schafft, den Weg zu Sophie zurück zu finden?

Es ist kurz vor Weihnachten. Nach dem Besuch bei einer Freundin verpasst die achtjährige Sophie abends den letzten Bus nachhause. Sie beschließt, zu Fuß eine Abkürzung durch den Wald zu nehmen - eine Entscheidung mit schwerwiegenden Folgen, da sie sich verläuft. Ist bei dichtem Nebel und bitterer Kälte jemand in der Lage, das Mädchen zu finden?

 

Auf dem Mertens-Hof herrscht große Unruhe. Der treue Familienhund Charly steht im Verdacht, einen Menschen gebissen zu haben. Verzweifelt versuchen Sophie und ihr Bruder Lukas, seine Unschuld zu beweisen. Gibt es noch eine Rettung für Charly?


    

Grafik:

    Stefan Heithorst

 

Erste literarische Gehversuche bringen eine kleine Kinderbuchreihe hervor. Sehr schön illustriert von Stefan Heithorst nehmen sie einen Ehrenplatz auf dem Schreibtisch ein.